Gleichgeschlechtliche Lebensweisen

Polizeiausbildung und Anti-Gewalt-Arbeit

Studien zur Gewalt gegen Lesben und Schwule belegen, dass fast allen Befragten ein oder mehrere Opfer persönlich bekannt sind. Gewalt gehört also noch immer zur Alltagsrealität von Lesben und Schwulen. Die Dunkelziffer und damit der Anteil an nicht angezeigten Straftaten liegt bei 90 bis 95 Prozent. Die Gründe hierfür sind vielfältig; nicht zuletzt bestehen aber noch immer Vorbehalte, sich gegenüber der Polizei zu outen.

Um diese Vorbehalte abzubauen, bedarf es zunächst einer Sensibilisierung und Qualifikation der Polizeibeamt_innen, die bereits in der Ausbildung beginnen muss. Das Referat hat sich im Rahmen der Runden Tische und in Fachgesprächen dieses Themas angenommen.

Einführungsvortrag vor Polizeibeamten in Frankfurt/M. von Ulrich Bachmann (2005)