Gleichgeschlechtliche Lebensweisen

Anders altern - Lesbische Seniorinnen und schwule Senioren.

Informationen für Träger von Altenhilfe- und Pflegeeinrichtungen und für Leitungskräfte und Beschäftigte in der Altenpflege

„Anders Altern“ – das Thema ist aufgrund des demografischen Wandels aktueller denn je. Der Anteil älterer Menschen in der Gesellschaft steigt kontinuierlich. Nach demografischen Berechnungen leben in Hessen ca. 1,25 Millionen Menschen, die älter als 65 Jahre sind, und darunter schätzungsweise 31.000 Lesben und Schwule. Ihre Lebenssituation ist in der Öffentlichkeit immer noch wenig bekannt – auch wenn es in den vergangenen Jahren, seit der Erstauflage dieser Broschüre im Jahr 2009, zunehmend mehr Forschung zu diesem Thema gibt.

Aus dieser Situation ergeben sich Konsequenzen. Wir brauchen neue, differenzierte Bilder des Alterns und alter Menschen: Frauen und Männer, Lesben und Schwule bringen in die Altenpflege unterschiedliche Lebensgeschichten mit – je nach Jahrgängen, kollektiven gesellschaftlichen Erfahrungen und sozialen Milieus.

Wir als Gesellschaft insgesamt sollten unsere Bilder vom Alter und von alternden homosexuellen Menschen kritisch überdenken und weiterentwickeln. Als Teilbereiche der Gesellschaft sind Altenhilfe und Altenpflege besonders gefordert, sich vermehrt und differenziert auf die Lebenssituation von älteren Lesben und Schwulen einzustellen.

Seit der Erstauflage der Broschüre 2009 wurden wichtige erste Schritte hierzu gemacht. Daher wurde die vorliegende Broschüre für Beschäftigte in der Altenpflege in überarbeiteter Form zum zweiten Mal aufgelegt. Sie soll dazu beitragen, Biografien und Lebenssituationen von älteren Lesben und Schwulen bekannter zu machen, ihre Bedürfnisse zu erkennen und sensibler auf sie einzugehen.

Die Broschüre wurde erstellt in Zusammenarbeit mit:

  • der Diakonie Hessen – Diakonisches Werk,            
  • in Hessen und Nassau und Kurhessen-Waldeck e. V.,
  • der Landesseniorenvertretung Hessen e. V.,
  • der hessischen Betreuungs- und Pflegeaufsicht,

    sowie
  • dem Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa),
    Landesgruppe Hessen,
  • der Bundesinteressenvertretung für alte und
    pflegebetroffene Menschen (BIVA) e. V.,
  • der Gruppe 40plus - Schwules Forum Frankfurt/Main,
  • der Lesben Informations- und Beratungsstelle e. V. Frankfurt/Main.

Anders altern. Lesbische Seniorinnen und schwule Senioren. Informationen für Träger von Altenhilfe- und Pflegeeinrichtungen und für Leitungskräfte und für Beschäftigte in der Altenpflege, Autoren: Heiko Gerlach, Ulrich Bachmann, hg. vom Hessischem Ministerium für Soziales und Integration 2017.

Die Broschüre ist als barrierefreie PDF Version erschienen und kann heruntergeladen werden. Sie wird in den kommenden Wochen als Druckversion zur Verfügung gestellt und kann dann beim Hessischen Ministerium für Soziales und Integration angefordert werden.