Gleichgeschlechtliche Lebensweisen

Studien

Studien zur Lebenssituation von Lesben und Schwulen
  • Diskriminierende Gesetze, Praktiken und Gewalthandlungen gegen Einzelpersonen aufgrund ihrer sexuellen Orientierung und geschlechtlichen Identität
    Bericht der Hohen Kommissarin der Vereinten Nationen für Menschenrechte.     http://arc-international.net/wp-content/uploads/2011/12/AHRC1941.pdf  
    Der vorliegende Bericht wurde am 7. März 2012 dem Menschenrechtsrat gemäß Entschließung 17/19 vorgelegt, in welcher der Rat die Hohe Kommissarin der Vereinten Nationen für Menschenrechte bat, eine Studie in Auftrag zu geben, welche diskriminierende Gesetze, Praktiken und Gewalthandlungen gegen Einzelpersonen aufgrund ihrer sexuellen Orientierung und geschlechtlichen Identität dokumentiert und wie internationale Menschenrechtsnormen zur Beendigung von Gewalt und verwandter Menschenrechtsverletzungen aufgrund sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität eingesetzt werden können.
  • Der Völklinger Kreis, das Netzwerk schwuler Führungskräfte, hat eine Studie “Diversity Management in Deutschland 2011” herausgegeben mit besonderer Berücksichtigung des Merkmals ‚sexuelle Orientierung‘. Die Studie basiert auf ausführlichen telefonischen Befragungen von 97 Vertretern deutscher Arbeitgeber aus der Wirtschaft und dem öffentlichen Sektor; zehn Prozent der Unterzeichner der Charta der Vielfalt mit mehr als 1.000 Beschäftigten kommen darin zu Wort.
    Die Publikation mit der detaillierten Darstellung der Studienergebnisse sowie Best-Practice-Beispielen von sechs namhaften deutschen Unternehmen ist ab sofort erhältlich. Interessierte können ein Exemplar unter mail@vk-online.de anfordern. www.vk-online.de/umfrage.html (Oktober 2011)
  • Muenchen_jughilfe_broschuere2011_10.jpgKoordinierungsstelle für gleichgeschlechtliche Lebensweisen München (Hg.): „Da bleibt noch viel zu tun...!“ Befragung von Fachkräften der Kinder- und Jugendhilfe zur Situation von lesbischen, schwulen und transgender Kindern, Jugendlichen und Eltern in München (September 2011) PDF
  • online_gut_beraten_barrierefrei_090904.jpg LSBT-Jugendliche - online gut beraten? Dr. Meike Watzlawik hat bei unserem Fachtag "Online / Offline gut beraten?" am 9. Juli 2010 ausführlich ihre von Lela Lähnemann von der Berliner Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales in Auftrag gegebene Studie zur Internet-*Online*-Beratung für lesbische, schwule und bisexuelle, sowie transsexuelle und transgender Jugendliche vorgestellt. Die Studie sollte klären, ob junge Menschen zu ihren Fragen online gut beraten werden, wie Chats, Foren und Online-Beratungsangebote arbeiten, wie sie sich vernetzen und wo es Verbesserungspotenzial gibt. 51 Anbieter haben sich an der Umfrage beteiligt. (2009) PDF
  • Einstellungen zur Homosexualität bei Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund: Die Studie (PDF) ist 2008 im Auftrag des Lesben- und Schwulenverbands (LSVD) durchgeführt und vom Bundesfamilienministerium finanziert worden. In der Printversion gibt es eine ausführlichere Version: Simon, Bernd: Einstellungen zur Homosexualität. Ausprägungen und psychologische Korrelate bei Jugendlichen ohne und mit Migrationshintergrund (ehemalige UdSSR und Türkei) In: Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und pädagogische Psychologie, 40 (2), 87-99
  • 2008_07_01_Studie_Alter.jpg Studie "Lesbische Frauen im Alter - ihre Lebenssituation und ihre spezifischen Bedürfnisse für ein altengerechtes Leben". Im Oktober 2007 erschien eine Broschüre mit den kurz gefassten Forschungsergebnissen der Studie und mit Handlungsempfehlungen. Die Auflage von 1.000 Stück ist vergriffen. Es gibt  eine ausdruckbare pdf-Datei der Broschüre, diese steht hier zum Download zur Verfügung PDF
  • Out-im-Office_SNW_2007.jpgStudie „Out im Office?!“ Sexuelle Identität, (Anti-)Diskriminierung und Diversity am Arbeitsplatz von Dominic Frohn (2007) PDF
    Der Arbeitsplatz ist nicht „asexuell“, es gibt wesentlich mehr Schwule und Lesben als heterosexuelle Kollegen/innen annehmen, es existiert kaum Forschung zu Schwulen und Lesben am Arbeitsplatz und es hat sich in den letzten zehn Jahren einiges verändert. Zu prüfen, ob und in welcher Qualität diese Veränderung zu einer verbesserten Situation für Lesben und Schwule geführt hat, ist ein Ziel der Studie „Out im Office?!“.
  • Die AG Homosexualität des Berliner Andreas-Gymnasiums: Homosexualität und Schule. Eine Studie zu Einstellungen und Sichtweisen von 850 Jugendlichen zum Thema Homosexualität (März 2004) PDF
  • Jugendliche erleben sexuelle Orientierungen  PDF
    Dissertation von Meike Watzlawik, 2003
    Eine Internetbefragung zur sexuellen Identitätsentwicklung bei amerikanischen und deutschsprachigen Jugendlichen im Alter von 12 bis 16 Jahren
  • Lesbische Frauen in der Psychotherapie, Mai 2003 PDF
    Hintergründe, Umfrageergebnisse und Empfehlungen
    Auswertung der Befragung der kassenzugelassenen PsychotherapeutInnen in Schleswig-Holstein
    Auswertung der Befragung der lesbischen Klientinnen zu ihren Erfahrungen in der Psychotherapie
    Erstellt von Lisa Schneider, Dipl. Psychologin, Psycholog. Psychotherapeutin
  • Einsamkeit und soziale Isolation schwuler Männer, SOFOS (2002)
    Eine Kurzfassung der Forschungsergebnisse können Sie hier herunterladen PDF
  • Dokumentation Niedersächsisches Ministerium für Frauen, Arbeit und Soziales: Schwule Jugendliche: Ergebnisse zur Lebenssituation, sozialen und sexuellen Identität. Die Lebenssituation schwuler Jugendlicher, 2001 PDF
    Im Auftrag des Niedersächsischen Ministeriums für Frauen, Arbeit und Soziales hat die schwul-lesbische Forschungsgruppe am Institut für Psychologie - Sozialpsychologie - der Ludwig-Maximilians-Universität München (SLFM) unter Federführung von Dipl.-Psych. Ulrich Biechele, Dr. Günter Reisbeck und Prof. Dr. Heiner Keupp eine Studie zur Lebenssituation, sozialen und sexuellen Identität schwuler Jugendlicher durchgeführt.
  • Sandfort, Theo G. M., Ron de Graaf, Rob V. Bijl & Paul Schnabel: Same Sex Sexual Behavior and Psychiatric Disorders. Findings from the Netherlands Mental Health Survey and Incidence Study (NEMESIS). Archives of General Psychiatry, 2001 PDF
  • Benachteiligung gleichgeschlechtlich orientierter Personen und Paare, SOFOS, Januar 2000
    Kurzfassung, Dr. HP. Buba , Prof. Dr. L. A. Vaskovics PDF
  • Studie "Lesben und Schwule in der Arbeitswelt" PDF
    Ergebnisse zur Diskriminierung von Lesben und Schwulen in der Arbeitssituation, 1997
    Durchgeführt von der Schwul-lesbischen Forschungsgruppe am Institut für Psychologie - Sozialpsychologie - der Ludwig-Maximilians-Universität München im Auftrag des Niedersächsischen Sozialministeriums. Christopher Knoll, Dipl. Psych., unter Mitarbeit von: Monika Bittner, Manfred Edinger, Dr. Günter Reisbeck (Diplom-PsychologInnen), Rainer Schmitt (Cand. Psych.), Prof. Dr. Heiner Keupp